The New For 2018 Jaeger-LeCoultre Polaris Gute Uhrenmarken Collection

adsense-fallback

Dieses Jahr wurde gemunkelt, das Jahr zu sein, in dem Jaeger LeCoultre einen neuen Sport gute uhrenmarken auf den Markt brachte – einen, der sich den wachsenden Rängen der modernen “Luxussport” -Kategorie anschließen würde und (hoffte) einen neuen Rivalen zu den Likes bringen würde von Piaget, Girard Perregaux, Audemars Piguet und sogar Patek Philippe konkurrieren in diesem Raum. Und sie haben – sorta. Seit 2018 ist auch das 50-jährige Jubiläum der ursprünglichen Memovox Polaris aus dem Jahr 1968, Jaeger LeCoultre stellt auf der SIHH fünf neue Polaris-Modelle in einer völlig neuen Kollektion mit verschiedenen Komplikationen und Ausführungen vor: ein Paar Dreihandmodelle (eines mit einem Datum) und eine ohne), einen Chronographen, einen Worldtimer und eine limitierte Alarm-Variante, um die Fackel für die originale Uhr zu tragen, die die gesamte Kollektion inspirierte.

Zugegeben, diese neuen Polaris gute uhrenmarken sind weit entfernt von dem modernen Nautilus-Killer, nach dem wir uns sehnen, aber das ist in Ordnung – es sieht so aus, als würden wir diesen Kampf für einen weiteren Tag retten. Was wir hier haben, ist ein Quintett von exzellenten, Vintage-inspirierten Sportuhren, die für eine breite Palette von aktiven Lifestyles entworfen wurden und mit in-house hergestellten Uhrwerken und JLC’s vorbildlicher Verarbeitung gebaut wurden – und das ist wahrscheinlich genug, um uns jetzt zu überholen .

adsense-fallback
Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre

Schneller Hintergrund auf der Polaris – sie wurde 1968 in extrem begrenzten Stückzahlen als Nachfolger des Deep Sea Alarm eingeführt. Der 68er Polaris hatte einen innovativen neuen Gehäuseboden, um den Alarm unter Wasser zu verstärken und trotzdem wasserdicht zu bleiben. Es verwendete auch eine lesbare 12-6-9-Zifferblatt-Layout mit einer einzigartigen rotierenden Scheibe in der Mitte für den Alarm und Drei-Krone-Design (eine, um den Wecker, die Mitte, um die Uhr Funktionen zu betreiben, und die 4:00 Krone um die bidirektionale Innenblende zu drehen, was zu einer unverwechselbaren Ästhetik und Funktionalität führt, die es auf dem Sekundärmarkt, der einmal eingestellt wurde, sehr wünschenswert machen würde. Dann, im Jahr 2008, als der Vintage-Re-Issue-Trend gerade Feuer fing, würdigte gute uhrenmarken Jaeger LeCoultre den 40. Geburtstag der Polaris mit einer originalgetreuen Reedition, die noch seltener war als ihr Ausgangsmaterial – weniger als 800 Stück darin Lauf.

Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre

Die unglaubliche Knappheit und der daraus resultierende Appetit auf die Tribute to Polaris haben wahrscheinlich die neue Polaris – Kollektion beeinflusst, denn gute uhrenmarken Jaeger LeCoultre scheint eine gehörige Portion Eigenkapital in die Hoffnung zu setzen, dass Sammler nicht nur in die Geschichte und Seltenheit von der Polaris, aber sein allgemeiner Entwurf und Nutzen auch. Um dorthin zu kommen, baut JLC die Linie um ein völlig neues Gehäuse – eines, das sich subtil von seinen Vorgängern unterscheidet, mit kurzen, facettierten Laschen und einer dünneren abgerundeten Lünette. Die emblematischen Kronen wurden ebenfalls überarbeitet, um ihre Griffigkeit zu verbessern. Die meisten Stücke in der Sammlung haben eine Wasserbeständigkeit von 100 m und einen Ausstellungsgehäuseboden, um ihre jeweiligen Bewegungen im Inneren zu zeigen. Strap-Optionen in der gesamten Kollektion sind auch ausgesprochen vielfältig, mit Gummi, Leder und einem neu entwickelten Drei-Link-Armband, das die Falte verbindet.

Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre

Wie gesagt, es gibt eine Komplikation und Ausführung für so ziemlich jede Lebenslust-Neigung: von der täglichen Vielseitigkeit, bis hin zum Globetrotting und sogar richtigem Tauchen haben Sammler die Qual der Wahl. Die Drei-Hand-No-Date-Varianten markieren den Einstiegspunkt der Kollektion und werden sich wahrscheinlich als die beliebtesten erweisen. Sie messen 41 mm und sind sowohl mit schwarzem als auch mit blauem Zifferblatt mit kombiniertem Sunray, genarbten und opalenen Oberflächen und einer großen Auswahl an Armbandoptionen erhältlich. Sie sind mit JLC’s In-House Cal ausgestattet. 898/1 – ein bi-direktionales automatisches Uhrwerk mit Keramikkugellagern – das gleiche wie bei den Geophysic 1958 LE und Master Control Uhren (Sans Date und Gold Rotor). Wenn es jemals einen ernsthafteren Konkurrenten für den Rolex Explorer gäbe, würde ich es gerne sehen.

Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre

Für diejenigen, die den Geist des Originals bevorzugen, macht das Polaris Date der Kollektion mehr als nur eine Datumsöffnung um 3:00 Uhr mit dem Cal hinzuzufügen. 898/1 – es mischt auch in einem gewölbten Kristall und in Vanille-farbigem Super-LumiNova und erhöht die Wasserbeständigkeit zu 200m, genau wie 2008 Tribute to Polaris. Der Gehäuseboden ist ebenfalls geschlossen und mit einem Taucher graviert – genau wie das Original und ein starkes Signal der Designabsicht, dass dies die sportlichste und fähigste aller neuen Optionen ist.

Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre

Die größte Abweichung vom Ausgangsmaterial werden die Chronographen- und Worldtimer-Varianten sein, die leicht auf 42 mm vergrößert sind und mit dem JLC Chronographen-Chronographen 751 ausgestattet sind, der 65 Stunden Gangreserve hat. Der Chronograph ist auch die einzige Option in der Kollektion, die in einer roségoldverkleideten Variante hinzugefügt wird. Der Worldtimer ist mit 44mm etwas größer, um die Lesbarkeit der hinzugefügten Städte zu wahren, ist aber aus Titan gefertigt, um das Gewicht gering zu halten. Es behält die 100m Wasserresistenz des Rests der Polaris-Kollektion bei, so dass es eine hervorragende Überlegung für ein reines Reisen / Urlaub / Büro gute uhrenmarken ist. Leider fehlt bei allen Optionen des Chronographen die Design-Reinheit, die in der mittleren “Alarmscheibe” zu finden ist, die seit langem ein Markenzeichen der Polaris ist. Obwohl es nicht funktional ist, ist sein Immobilienbesitz zumindest mit den Drei-Hand-Modellen im Geist erhalten, aber wenn Sie nicht nach Vintage-Authentizität streben, ist der Bi-Compax-Chronograph immer noch ein wunderbares Design für sich.

Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre

Im Gegensatz dazu wird die Polaris Memovox 50th Anniversary Edition die treueste der neuen Polaris-Kollektion sein, die alle Designmerkmale und dreifach gekrönten Signaturen des Originals, einschließlich JLCs gerühmten Calibre 956, enthält – das gleiche Alarmwerk, das in allen verwendet wird moderne Memovox gute uhrenmarken, einschließlich 2008 Polaris Tribute. Im Gegensatz zum letzten Tribut, fühlt sich die 50th Anniversary-Variante an, als wäre sie leicht aktualisiert worden, anstatt neu zu häuten. Es borgt die verwendeten stündlichen Elemente, lange schwertförmige Hände und das neue 42mm-Gehäuse aus dem Rest der Kollektion, während es sich auf Vintage-Vibes mit einem großzügigen Einsatz von beige Super-LumiNova verdoppelt. Deine Chancen, einen zu erhalten, sind nur geringfügig höher als beim ursprünglichen Tribut, da dieser auf 1.000 Stück limitiert ist.

Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre Gute Uhrenmarken Jaeger-LeCoultre

Alles in allem hat die neue Polaris-Kollektion einige Gewinner und ist für gute uhrenmarken Jaeger LeCoultre ein großer Schritt, auch wenn sie unserem Wunsch nach etwas etwas Frischem und Modernem aus dem Grand Maison bei SIHH in diesem Jahr wenig Auftrieb geben wird. Die Preise für das automatische Modell liegen zwischen $ 6.600 und $ 7.600, das Datumsmodell bei $ 7.750 bis $ 8.700 und die Memovox bei $ 12.600. Der Chrono liegt zwischen $ 10.000 und $ 24.500, während der Worldtimer-Chrono zwischen $ 14.500 und $ 14.600 kostet. Bleiben Sie dran für unsere praktischen Eindrücke, nachdem wir sie alle persönlich gesehen haben.

adsense-fallback