Gute Uhrenmarken Rolex Cellini Moonphase 50535 Rezensieren

Meiner Meinung nach war die überzeugendste neue Rolex gute uhrenmarken von der Schweizer Marke auf der Baselworld 2017 die Rolex Cellini Moonphase. Mehr als nur eine neue Interpretation eines bestehenden Designs, das ist nicht nur ein völlig neues gute uhrenmarken, sondern beinhaltet auch eine neue Bewegung und Komplikationen, die seit mindestens einigen Jahrzehnten nicht zum Rolex-Portfolio gehören. Um den “Zweck und die Poise” der Cellini-Moonphase zu verwirklichen, ist das gute uhrenmarken in Rolexs Worten für mich eine “seltene Gelegenheit für die Designer von Rolex, sich künstlerisch auszudrücken”.

Gute Uhrenmarken Rolex Cellini Moonphase Entwurf

Rolex hat die Cellini-Kollektion von Kleideruhren im Jahr 2014 neu gestaltet und neu eingeführt. Seitdem hat die Marke eine fast beispiellose Sammlung von vier verschiedenen Bewegungen für die formale gute uhrenmarken -Familie ins Leben gerufen. Dazu gehört ein zeitloser Rolex Cellini, einer mit einem Zifferblatt, der Rolex Cellini Dual Time und 2017 die Rolex Cellini Moonphase. Für die längste Zeit war Rolex bemüht, qualitativ hochwertige, wenn auch einfache gute uhrenmarken Bewegungen zu produzieren. Der Grund dafür war, dass sie mögliche Probleme in den Bewegungen für die Verbraucher reduzieren wollten und gleichzeitig die Effizienz der Produktion steigern wollten.

gute uhrenmarken Rolex Cellini Moonphase 50535 (Bild Quelle : aBlogtoWatch)

In einem gewissen Grad, als ein Massenmarkt Luxus-Uhrmacher, Rolex verstanden, dass mechanische Bewegungskomplikationen (außer der Zeit oder Datum) sind selten tatsächlich von Trägern angewiesen. Das bedeutet, dass sie sich auf die Bedürfnisse der modernen Kunden konzentrieren wollten – und ließen mehr Nischen gute uhrenmarken -Macher auf die Herstellung komplizierterer Uhren für Enthusiasten, die in kleineren Bänden produziert werden konnten.

Aus diesem Grund ist es für Rolex außerordentlich selten, eine neue Komplikation einzuführen und häufiger für sie eine neue gute uhrenmarken Persönlichkeit einzuführen. Das letzte Mal haben sie so etwas wie die Rolex Cellini Moonphase mit dem Rolex Sky-Dweller gemacht, der zufällig eine neue, viel günstigere Version für 2017 bekam. Der Sky-Dweller kombinierte eine GMT (zweite Zeitzone) Komplikation mit einem jährlichen Kalender (ein Kalender, der sowohl das Datum als auch den Monat berücksichtigt). Eine jährliche Kalenderkomplikation war für Rolex neu, aber es hat doch einen wohl praktischen Nutzen, sowie eine sehr glatte Umsetzung auf dem Zifferblatt.

Rolex Cellini Moonphase 50535 (Bild Quelle : Rolex)

Eine Mondphasenkomplikation, aber – vor allem auf einem Kleid gute uhrenmarken – ist eine ausgesprochen emotionale Komplikation ohne zu viel zeitgenössische Praktikabilität. Ein Mondphasenindikator ist so ausgelegt, dass er den etwa 29-tägigen Zyklus des Mondes zwischen seinen wachsenden und abnehmenden Phasen verfolgt. Mit Smartphones und anderen nützlichen Wetter- und Umweltzustandsanzeigetechniken ist es in der Tat ein seltener Fall, dass jemand auf eine mechanische Uhr aufmerksam macht, um sich der Phasen des Mondes bewusst zu sein, geschweige denn irgendeinen Grund, um diese Informationen tatsächlich kennen zu müssen.

Damit ist der Mondphasenindikator ein wunderschönes Merkmal, das in viele feine Uhren integriert ist, und aus diesem Grund sehen wir es in der mehr Nischenwelt der Luxusuhr, die sich auf emotional angetriebene Ästhetik vermarktet. Ich muß sagen, daß ich diese Komplikation nicht für Rolex interessiert hätte, Deren Ziel es ist, sehr hochwertige Uhren zu produzieren, die in relativ hohen Stückzahlen verkauft werden können. Was ich sagen möchte, ist das meiner Meinung nach die Rolex Cellini Moonphase ist die erste ausgesprochen Nische Rolex Kleid gute uhrenmarken, die ich je zu meinen Lebzeiten gesehen habe. Weiterhin scheint es ein spezifischer Versuch von Rolex zu sein, die Aufmerksamkeit von anderen Marken zu erfassen, die viele Leute davon ausgehen, dass Rolex vor langer Zeit aufhörte, Aufmerksamkeit zu schenken.

Nur eine Version der Rolex Cellini Moonphase (die Referenz 50535) wird für 2017 eingeführt. Das bedeutet ein Fallmaterial und eine Wähloption – zumindest soweit ich weiß. Rolex ist eindeutig das Wasser zu testen, um zu sehen, wie ein Rolex-made Leidenschaft-getriebenes klassisches Kleid gute uhrenmarken tun wird. Das ist ungefähr so viel Aufwand wie Rolex in ein unsicheres Produkt in einer langen Zeit gesetzt hat. Während nicht jeder kann sich einig, wie erfolgreich die 50535 Rolex Cellini Moonphase auf dem Markt sein wird, ich denke, die meisten können zustimmen, dass das gute uhrenmarken sehr attraktiv ist.

Etwas dicker als, sagen wir, die Zeit nur Rolex Cellini – der Rolex Cellini Moonphase Case ist auch 39mm breit und in 18k Everose Gold erhältlich. Die Dicke des klassischen Koffers kombiniert mit dem bescheidenen Gehäusedurchmesser verleiht dem gute uhrenmarken ein angenehmes, bedeutendes Gefühl für eine ansonsten klebrige Uhr. Angeschlossen an dem Gehäuse ist ein passender brauner Alligatorriemen. Ich denke, es würde auch gut aussehen mit einem schwarzen Riemen, vorausgesetzt, Sie wollten die Uhr zu einem dunkleren Kleiderschrank passen.

Rolex Cellini Moonphase 50535 9Bild Quelle : horobox)

Bei weitem das interessanteste Detail auf der Rolex Cellini Moonphase gute uhrenmarken Zifferblatt ist die Mondphasenanzeigescheibe selbst. Dies ist ein entschiedenes “nicht-massenhaftes” Objekt, das mit einer emaillierenden Technik hergestellt wurde, sowie eine Mondplatte, die aus einem Stück Meteorit hergestellt wurde. Diejenigen, die mit Mondphasenindikatoren vertraut sind, werden sofort sehen, dass Rolexs Interpretation der Mondphasenkomplikation einzigartig ist. Rolex erklärte, dass sie ihre Mondphase wünschen, die gute uhrenmarken anzeigt, dass sie ein bisschen anders als andere da draußen ist.

Rolex Cellini Moonphase 50535 detail 9Bild Quelle : The Timepiece Gallery)

Genau auf 122 Jahre, wenn anfänglich eingestellt, verwendet die Mondphasenanzeige einen Indikator Pfeil unterhalb der Zeiger und die Scheibe selbst dreht sich. Typischerweise würde es einen Rahmen über die Scheibe geben, um zu helfen, eine visuellere Anzeige der Mondform in den Himmel anzubieten. Hier aber gibt es einen festen Meteoritenmond gegenüber einem total dunklen Mond. Die Scheibe bewegt sich in eine Richtung, und die Idee, glaube ich, ist, dass beide Scheiben den Mond darstellen, wie die Scheibe eine volle Drehung macht.

Rolex Cellini Moonphase 50535 indikator 9Bild Quelle : Rolex)

Aus einer visuellen Perspektive bietet dies eine weniger “präzise” Art, die Phasen des Mondes zu betrachten, ist aber trotzdem attraktiv auf dem Zifferblatt. Ich glaube, dass die Mitnahme-Botschaft klar ist, dass Rolex etwas anderes tun wollte, wollte das Zifferblatt des gute uhrenmarken schön zu sein, und auch zu schätzen, dass die Komplikation selbst für die Träger nur von geringem Nutzen wäre. So ist für alle Absichten und Zwecke die Mondphasenkomplikation eine “emotionale Animation” auf dem Zifferblatt von sehr nettes gute uhrenmarken von einer Marke, die zum größten Teil der Produktion von sehr praktischen Bewegungen gewidmet ist (auch wenn die Äußeres von Rolex Uhren sind oft spielerischer).

Gute Uhrenmarken Rolex Im vollen Experimentiermodus

Es ist schwierig, Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, was das für die Rolex-Marke bedeutet, die zum größten Teil als die meisten Selbstbewussten und Stall der Luxusmarken gute uhrenmarken angesehen wird. Rolex scheint sehr gut geplante Ideen zu haben und schön kuratierte Entwürfe. Mit diesem sagte Rolex sicher in ihren Anteil an Experimentieren und Fehlerkorrekturen. Mein Punkt ist, dass, während die Rolex Cellini Moonphase eine schöne und sehr gut gemachte Uhr ist, es zumindest einige der typischen “Codes”, die viele Leute als die Regeln, die ein modernes Rolex gute uhrenmarken definieren. Zumindest ist die 50535 Rolex Cellini Moonphase Rolex im vollen Experimentiermodus – und ich nehme an, dass es nichts falsches daran gibt.

Der 39mm breite Rolex Cellini Fall ist kein Oyster, aber er hat noch eine verschraubte Krone und ist wasserdicht bis 50m. Über dem Zifferblatt ist ein doppelt gewölbtes, AR-beschichtetes Saphirglas. Im Inneren des gute uhrenmarken ist ein in-house-made “Superlative Chronometer Certified” Rolex Automatik Kaliber 3195 Bewegung mit 48 Stunden Stromreserve Betrieb bei 4Hz. Komplikationen sind die Zeit, Mondphase und ein Zeiger-Stil Datum, das einen gebläuten Stahl verwendet (auch etwas, das Sie nicht sehen jeden Tag an der heutigen Rolex) Hand. Dieses letztere Element ist ein anderer Gegenstand (wie die Mondphasenscheibe), der wahrscheinlich nicht in hohen Mengen produziert wird.

Das weiße Lack-Zifferblatt ist attraktiv und treu der modernen Rolex Cellini gute uhrenmarken Familie. Es präsentiert visuelles Interesse und all die symmetrische Harmonie, die man von einer Kleideruhr erwarten würde. Dies ist eine wunderschöne Kleideruhr in einer sehr traditionellen Art und Weise.

Während ich die 50535 Rolex Cellini Moonphase ganz ein bisschen mag, erkenne ich, dass es sich hierbei um eine Rolex-Uhr handelt, die in die Vergangenheit schaut, um die Zukunft zu sehen. Ja, man kann argumentieren, dass Rolex mit neuen Bewegungen und Technologien spielt (wie die Herstellung einer Schmelzscheibe sowie die flammengebrannte Stahlhand), Aber sie machen es in einem Paket, das aus thematischer Sicht für die Marke fast unerkennbar ist. Was Sie vielleicht sehen, sind die Leute, die von anderen Marken zurück zu Rolex gehen, um eine Uhr wie diese, im Gegensatz zu Rolex verkaufen, um meist bestehende Kunden. Es ist schwierig, den Markterfolg der Rolex Cellini Moonphase vorherzusagen oder wer seine Kunden sein wird. Trotzdem ist das eine wirklich attraktive und sicherlich seltene gute uhrenmarken aus einer Marke wie Rolex. Preis für die 18k Everose Gold Rolex Cellini Moonphase Referenz 50525 ist 25.500 CHF.