Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

Gute uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal Uhr mit einem Tourbillon zu 10.000 G’s zu widerstehen. H awing war eine hartnäckige, ganztägige Uhr Nerd für eine gute Zeit jetzt, finde ich, dass auch beim ersten sehen eine komplizierte Uhr, kann ich identifizieren seine Funktionen und Funktionen mit großer Sicherheit, egal wie Nische oder seltsam sie sind. Eine Marke, die mich noch sehr überraschen kann, ist Richard Mille, der heute, knapp vor der French Open, ihr gute uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal “Tourbillon Shock Resistance”, den neuesten und seltsamsten Richard Mille, Rafa “wird beim Schlagen Tennisbälle durch Raum und Zeit mit seinem mächtigen Vorhand – auf seinem Weg, höchstwahrscheinlich, um einen anderen Roland Garros (Französisch Open) Titel behaupten.

Speziell, was mich zuerst über dieses neue RM027 verwirrte, ist der Super-Bösewicht-Logo-Stil, V-förmiges Strukturelement der Bewegung … Und dann, zweitens, der Artikel der Tech-Daten, die direkt auf mich aus den typisch langen Auflistungen der technischen Superlative sprangen: 10.000 g (wie in Einheiten der G-Kraft). Wenn Sie, wie ich, denken, dass diese beiden horologisch höchst atypischen Dinge irgendwie verbunden sind, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

Obwohl ich zugegebenermaßen kein Physiker bin, fühle ich mich immer noch sicher, wenn ich sage, dass 10.000 g ist eine Hölle viel g’s – Kämpfer Piloten mit verrückten g-Anzüge und Sachen können etwa 0,1% davon widerstehen. Jetzt zu klären – Und ich rufe den Captain Wikipedia hier an, um sicherzustellen, dass diese Erklärung richtig ist – “Die G-Kraft (mit g aus Gravitations) ist ein Maß für die Beschleunigung, die eine Wahrnehmung des Gewichts verursacht.”

Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

Um ein reales Beispiel dafür zu machen: Wenn ein Pilot wirklich die Grenzen seines Flugzeugs und sich selbst drückt (die Flugzeuge dauern viel länger als die Piloten) und er zieht 10 g, das heißt, er fühlt sich wie sein Körper “wiegt” 10-mal was es eigentlich tut. Wenn ein Formel-1-Fahrer mit 3 g Ecken umgibt, fühlt sich der 2kg (5lb) Helm an seinem Kopf, wie es dreimal so viel wiegt – und so weiter.

Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

Unnötig zu sagen, um mit 10.000 g zu spielen, müssen wir die Dinge sehr viel skalieren – zum Maßstab der Uhrmacherei und seiner unglaublich winzigen und dennoch hochfunktionellen Komponenten. Bei der Entwicklung und Feinabstimmung des gute uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal “Tourbillon Shock Resistance” nutzten die Ingenieure von Richard Mille ein so genanntes “Pendel-Schlaggerät” – etwas, das zwar bei ausgewählten Uhrenherstellern präsent ist, Bleibt auch eine seltene und bemerkenswert drastische Methode zum Testen der Haltbarkeit einer Luxusuhr.

Das gute uhrenmarken Pendel-Testgerät tut, was es auf dem Cover sagt: Es verfügt über ein hammerartiges Pendel, das aus einem eingestellten Winkel losgelassen werden kann, was wiederum die Kraft bestimmt, die es für die Uhr anwenden wird.  Richard Mille sagt, sie hätten den RM 27-03 mit seinem Saphirglas nach dem Pendel getestet, ebenso wie die 9′- und Kronenseiten des Gehäuses der Punkt des Aufpralls. Die Uhr würde dann in ein Netz katapultiert werden – ich stelle mir vor, dass das Spiel von “lass uns den Millionen-Dollar-Prototyp auf dem Boden finden” schon bald langwierig werden würde.

Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

All dies geschieht, weil, wie Richard Mille erklärt, die Energie aus dem Schock des Balles, der dem Tennisschläger begegnet, direkt auf die Uhr übertragen wird, genau wie die Beschleunigungen und Verzögerungen, die sich aus den vielen Armgesten ergeben, die der Spieler während eines Spiels macht. Außerdem, “Nach den Messungen eines schweizerischen Mikrotechnologie-Labors absorbiert eine Uhr rund 60 g lineare Beschleunigung während des Servers eines Amateurtennisspielers. Es ist leicht zu glauben, dass bei Rafa-Stärke und seinem intensiven Spielstil die in ihm produzierte Linearbeschleunigung gegeben ist Fall konnte leicht gut über 100 g klettern.”

Klar, das Ziel mit diesem, und in der Tat alle früheren gute uhrenmarken RM027 Modelle war zu beweisen, dass eine High-Tech-Version eines Tourbillon-ausgestattete mechanische Bewegung kann, wenn richtig entwickelt, Widerstehen extremen Schocks – und auf der Seite, um daran zu erinnern, dass Richard Mille nicht aufgegeben hat, seine Position als Führer in bonkers-cool (und verrückt-teuer) Hightech-Uhrmacherei zu behaupten.

Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

Das gute uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 erreicht seine bemerkenswerte Haltbarkeit durch eine noch neuere Aufnahme auf den Bau des Falles und der Bewegung als eine einzelne Einheit. Der Fall ist TPT-Quarz, der mit einer Unibody-Grundplatte in Carbon TPT verbunden ist, an die Grade 5 Titanbrücken und Verstärkungen montiert wurden.

Während die TPT-Materialien mächtig stark und federleicht sind, musste Richard Mille auch die Toleranzen für die Herstellung und Montage der Bewegung erheblich verbessern. Nachdem ich eine breite Palette von Herstellern besucht und mit ihren Ingenieuren und Designern gesprochen habe, weiß ich, dass die absolute Mehrheit der Uhrwerke mit der kleinsten Toleranz von 5 Mikron produziert wird – Das ist 5 Tausendstel Millimeter. Dies gilt für die schwierigsten Teile, wo die größte Präzision erforderlich ist, nämlich das Bohren der Löcher für die Juwelen : Wenn zwei Platten übereinander gelegt werden und an den beiden gegenüberliegenden Enden des Toleranzspektrums fallen, wird das extrem zerbrechliche und kleine Ritzel des Rades viel anfälliger für den Bruch beim Aufprall – weshalb diese 5-Mikron-Menge eingestellt ist.

Nun ist das Tournee des RM 27-03 und seine Teile – die schwächsten Bits, bei denen ein starker Einfluss seine Wirkung zeigt – nun mit einer mühevoll kleinen Toleranz von nur 1 Mikrometer gefertigt. Eins. Ich vermute, dass sie herausfinden können, dass sie Teile produzieren können, die in der Toleranz nahe stehen, aber mit fünfmal so viel Raum zu spielen, haben sie immer noch alle vorherigen Erwartungen erfüllt, ohne die Mehrheit der sorgfältig gefertigten Komponenten zu verwerfen.

Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

Die Genauigkeit, mit der die Teile hergestellt werden müssen, ist das Fünffache, was es früher war – angesichts der buchstäblich mikroskopischen Skala der Dinge, über die wir sprechen, Eine Verbesserung von 20% oder 40% wäre beeindruckend gewesen, aber um die Toleranzen direkt auf ein Fünftel zu schneiden, das ist ausschließlich Richard Mille Ebenen von niemand-gefragt-für-diese Technik … das ist, so unwesentlich minuscule wie es kann Sei auch super eindrucksvoll.

Das 1-minütige Tournee-Rennfahrer läuft bei 3 Hertz und macht jede Sekunde 6 Halbschwingungen, ein Meisterstück, das es für 70 Stunden (+/- 10% nach Richard Mille) ausführen kann, bevor das schnell drehende Fass sein muss Manuell zurückgespult. Das Balance-Rad ist natürlich frei mit einem variablen Moment der Trägheitsschrauben gefedert – ein regelmäßiger Einstellmechanismus würde höchstwahrscheinlich nach den ersten Schocks aus der Anpassung kommen, während die winzigen, gewichteten Schrauben, die in den Umfang des Balance-Rades gesetzt werden, helfen werden Es behauptet es,

Wie ich schon sagte, ist all dies auf eine Unibody-Grundplatte in Kohlenstoff-TPT gesetzt, die aus mehreren parallelen Filamentschichten besteht, die jeweils maximal 30 Mikrometer messen. Um das Gewicht zu sparen – um die Uhr zu einem bequemeren und weniger aufdringlichen Gegenstand für Rafa zu machen, um zu konkurrieren – diese mehrschichtige Carbonplatte wurde skelettiert, ein absoluter Schmerz im Nacken zu tun, da dieses super harte Material zuerst isst Bohrköpfe und dann, wenn eine Hälfte davon bearbeitet wird, ist extrem schwierig, sicher zu reparieren, damit das andere, rohe Segment bearbeitet werden kann.

Gute Uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal

Über alle diese Carbon TPT Güte sind die Grade 5 Titan Brücken – das bedeutet eine Legierung aus 90% Titan, 6% Aluminium und 4% Vanadium. Die leichte, einteilige Brücke über die Bewegung hilft alles sicher zu halten, Befestigung der Triebfeder, Getriebezug und Tourbillon auf den Kohlenstofffundamente. Richard Mille hat ein ungewöhnliches Gestaltungselement zu seiner Bewegung mit den oberen Teilen hinzugefügt, die den vorwärts gerichteten Kopf eines Stiers, ein Symbol von Spanien und auch Nadals auserwähltes Emblem hervorrufen. Die gute uhrenmarken RM027 Kollektion war schon immer über Hightech-Technik vor allem, also jetzt, nach einer breiten Palette von Stücken, die Rafa gewidmet sind, scheint die Marke zumindest ein bisschen mehr spielerisch zu sein, nicht nur mit Farben (eine andere Wahl Als Tribut an den Spanier gemacht), Aber auch einige andere Elemente. Während es cool aussieht, denke ich, ich hätte es lieber ausgeschlossen, nur weil das, was ich in Richard Mille Uhren immer genossen habe, ihr unermüdlicher und ungeteilter Fokus auf Technik war, wo verrückte Styling-Elemente immer von einigen gleichermaßen bonkers aus dem 22. Jahrhundert kommen Technologie.

Jedenfalls sollte der Tragekomfort dank des ultraleichten Falles, der Bewegung und des Armbandes hervorragend sein – obwohl diesmal um Richard Mille entschied, das Gewicht des Stückes nicht zu offenbaren. Der Fokus dieser Zeit scheint auf der viel verbesserten Festigkeit und Haltbarkeit gewesen zu sein und nicht auf das Gewicht zu sparen, weshalb das gute uhrenmarken RM 27-03 wahrscheinlich ein paar Gramm schwerer als seine Vorgänger ist.

Der Riemen auf dem gute uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal ist das, was die Marke ein “Trockenbügel” nennt, das aus einem elastischen Material gefertigt ist, wahrscheinlich sehr ähnlich dem, was wir auf dem gute uhrenmarken Rekordlicht RM gesehen haben 50-03 McLaren Tourbillon Chronograph (hands-on hier). Wenn das der Fall ist – und warum wäre das nicht? – dann wird der RM 27-03 zu den bequemsten Uhren aller Zeiten gehören. Mit einem Fall von nur 40.30mm breit und 47.77mm lug-to-lug und von fast unmerklichem Gewicht, plus diese selbstjustierenden elastischen Gurt, ich glaube nicht, dass wir sehen Nadal anpassen es an seinem Handgelenk zu viele Male während eines Spiel.

Begrenzt auf 50 Stück, Preis für das gute uhrenmarken Richard Mille RM 27-03 Rafael Nadal ist CHF 766.800, inkl. 8% MwSt.