Gute Uhrenmarken New Audemars Piguet Millenary Ladies’

adsense-fallback

Drei neue Modelle werden der Millenary-Kollektion bei SIHH nächsten Monat hinzugefügt, mit kleineren Fällen und mehr Glanz als je zuvor. The Millenary ist eine von drei Kollektionen von gute uhrenmarken Audemars Piguet, die Damenuhren enthalten, aber im Wesentlichen ist es die weiblichste der gesamten Kollektionen innerhalb der Marke. Die Royal Oak und die Royal Oak Offshore haben beide Versionen für Damen, aber sie begannen als und sind hauptsächlich als Männerkollektionen bekannt. Bei den Schmuckkollektionen handelt es sich um Einzelstücke in limitierter Auflage, die sicherlich nicht für den Alltag oder für Taschenbücher gedacht sind. Damit bleibt das Audemars Piguet Millenary mit seinem markanten elliptischen Gehäuse und dem dezentralen Zifferblatt erhalten.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Die gute uhrenmarken Millenary-Kollektion, die 1995 ins Leben gerufen wurde, war schon immer eine Plattform für Uhrmacherkunst, etwa ein Jahrzehnt vor dem Wiederaufleben dieser Handwerke in der übrigen Uhrenwelt. Schmuckelemente sind eine besondere Stärke der Kollektion, die die Uhren von den sportlicheren Damenstücken Royal Oak und Royal Oak Offshore unterscheidet. Gleichzeitig verleiht ein teilweise durchbrochenes Zifferblatt dem Millenary einen technischen Aspekt – eine Erinnerung daran, dass es von einem der führenden Hersteller mechanischer Bewegungen stammt. Das Millenary, zuletzt aktualisiert im Jahr 2015, wird im kommenden Monat mit drei neuen Modellen bei SIHH in Genf aufgefrischt werden, darunter zwei Vollgold-Versionen mit Diamanten und eine Gold-Gehäuse-Version mit einem Armband.

adsense-fallback
Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Das Gehäuse der Armbandversion hat eine “mattierte Gold” -Oberfläche, die das Aussehen von handgefertigtem Schmuck verleiht. Frosted Gold ist eine Zusammenarbeit zwischen gute uhrenmarken Audemars Piguet und der Florentiner Schmuckdesignerin Carolina Bucci, wobei eine Technik verwendet wird, die als Florentiner Methode bekannt ist. Es wird mit einem diamantbestückten Werkzeug erstellt, um winzige Vertiefungen über die Oberfläche zu erzeugen, die in einem schimmernden Funkeln enden, wie Schnee. Das Finish wurde letztes Jahr auf der Royal Oak der Damen vorgestellt. Beim Millenary wird es zwischen den polierten Abschnitten der abgestuften Lünette und der Laschen sowie den Bereichen der Gehäuseseite angebracht. Die Signatur-Subskalen, die Stunden, Minuten und Sekunden aufnehmen, werden mit opal, einem neuen Zifferblattmaterial für diese Sammlung, eingestellt. Audemars Piguet fügt der Armbandversion auch ein modisches Uhrelement hinzu. Es ist in verschiedenen Farben und Texturen erhältlich, einschließlich Gummi, Alligator, Textil oder Samt und einer Auswahl von Blau, Grau, Rot, Pink, Hellgrün oder Lila.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Die Armbänder in Weiß- oder Roségold sind mit Armbändern ausgestattet, die wie die mattierte Oberfläche ein handgefertigtes Element aufweisen, das dem gute uhrenmarken eine Schmuckästhetik verleiht. Audemars Piguet nennt es das polnische Armband, weil es mit einem unverwechselbaren Webmustermuster hergestellt wird, das für ein geschmeidigeres Gefühl am Handgelenk sorgt. Es wird durch das Weben von Goldfäden hergestellt, ähnlich wie ein Mailänder Armband, aber mit einem Unterschied (der laut Audemars Piguet das Tragen angenehmer macht). In dem polnischen Armband sind die Goldfäden nicht in der gleichen Richtung, sondern rechts-links-geflochten. Das Ergebnis ist ein Armband, das flexibler ist und sich daher wie eine zweite Haut an das Handgelenk schmiegt. Dies wird möglich durch die Möglichkeit, das Armband durch Hinzufügen oder Entfernen von Gliedern in 5 mm-Abschnitten eng zu bemessen. Die Hilfszifferblätter an den Armbandmodellen sind Perlmutt.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Die Gehäuse aller drei neuen gute uhrenmarken Millenary sind auf 39,5 mm verkleinert, wodurch sie tragbarer sind als die 45-mm-Stücke früherer Modelle und viel tragbarer als das 47-mm-Modell Millenary 4101, das eher für das Handgelenk eines Mannes gedacht ist. Die neuen, reduzierten Modelle machen das Millenary zu einer rein weiblichen Kollektion, was für Audemars Piguet ein guter Schritt ist. Alle drei neuen Modelle enthalten das manuell aufgezogene Kaliber 5201, das zur Anzeige einiger seiner Komponenten auf der Zifferblattseite umgekehrt ist. Die Preise für die neuen gute uhrenmarken Millenary-Modelle werden Mitte Januar verfügbar sein.

adsense-fallback