Gute Uhrenmarken Montblanc 1858 Automatic Chronograph Rezensieren

adsense-fallback

Ich gebe es zu, SIHH war niemals genau die Messe, auf die ich mich religiös als gute uhrenmarken -Freundin einlassen würde, und nicht einmal hatte ich irgendeine Gewissensbisse über meine geistige Abwesenheit – außer den Arbeitspflichten natürlich. In diesem Jahr können Sie jedoch nicht leugnen, dass sich die Branche leicht verändert hat, als Marken neue Preisklassen erkundeten, ihre Marketingaktivitäten ausbauten und ihren Ansatz zur Entwicklung der neuesten und besten Produkte für das neue Jahr umstrukturierten. Verstehen Sie mich nicht falsch, die 35 teilnehmenden Unternehmen haben immer noch viel Haute Horlogerie in der Haute Horlogerie, aber in diesem Jahr fühlte ich mich weniger wie ein Sessel Horologist Zuschauer und mehr wie ein potenzieller Käufer, das ist genau das Ergebnis dieser Marken für schießen müssen . Eine Marke, die dies möglich machte, war Montblanc mit der Einführung ihres neuesten Montblanc 1858 Automatic Chronograph. Und obwohl es wahr ist, dass wir in Bezug auf Vintage-Neuauflagen allgemein unnachgiebig sein können, macht diese Uhr so ​​eine großartige Arbeit, um eine Lücke in Montblancs Produktlinie zu füllen, dass wir unsere Hüte dazu neigen mussten.

Gute Uhrenmarken Montblanc

Bis jetzt waren die neuesten Versionen des Minerva 1858 Chronographen für die meisten Sammler nicht zugänglich. Das wird deutlich, wenn man sich die Preisgestaltung für Uhren wie das gute uhrenmarken Montblanc 1858 Chronograph Tachymeter Limited Edition und sein Bronze-Pendant auf der SIHH 2017 ansieht. Die diesjährige Version – sowohl in Bronze als auch in Edelstahl angeboten – vereinfacht das Design und trennt den Monopusher für ein rudimentäreres automatisches Chronographenwerk. Das Ergebnis ist ein Back-to-Basics-Zeitmesser, der dem überstrapazierten Begriff “tool watch” würdig ist. Der beste Teil? Beide Versionen liegen im Preisbereich von 5.000 US-Dollar und zeigen uns, dass Montblanc nach dem Kauf der Fabrique d’Horlogerie Minerva SA im Jahr 2006 noch viel Inspiration zu bieten hat.

adsense-fallback
Gute Uhrenmarken Montblanc Gute Uhrenmarken Montblanc

Mit einer Größe von nur 42 mm bietet der gute uhrenmarken Montblanc 1858 Automatic Chronograph eine große Auswahl für Fans, die eine moderne Uhr mit Vintage-Touch suchen. Während viele der alten Valjoux 69-basierten Minerva-Chronographen bei etwa 36 mm kamen, würde ich Montblanc nicht dafür verantwortlich machen, dass die Dinge auf dem heutigen Markt relevant bleiben. Außerdem würden die meisten wahrscheinlich zustimmen, dass 42 mm vollkommen substanziell ist, ohne sich dumm oder unhandlich zu fühlen. Die Black-Dial-Version, mit ihrem grundlegenden Zwei-Register-Layout und dem praktischen Designansatz, steht am Rande des coolen “Dad Watch” -Gebiets. Das ist, weil es im Grunde alles ist, was ein sportlicher Chronograph sein sollte – schwarzes Zifferblatt, lesbares Display, automatisches Uhrwerk und viel Wasserbeständigkeit. Die Uhr ist auch ziemlich dick bei 14,55 mm, aber für mich ist dies mit dem 42 mm Gehäusedurchmesser ausgeglichen.

Gute Uhrenmarken Montblanc

Eine Sache, die einige potentielle Käufer wirklich anregen wird, ist die Verwendung von beige Super-LumiNova auf den Stundenzahlen und den zentralen Stunden- und Minutenzeigern. Liebe es oder hasse es, denn jetzt ist diese Art von Patina-Look hier zu bleiben. Ich für meinen Teil habe mich nie darum gekümmert, aber hier kann ich nicht umhin zu erkennen, dass es nicht genau mit den Händen in den Hilfszifferblättern und dem zentralen Chronographensekundenzeiger übereinstimmt. Es wird wahrscheinlich kein Problem während des täglichen Gebrauchs sein, aber es führt zu einem Mangel an Kontinuität, wenn das Zifferblatt genau beobachtet wird. Mit dem gesagt, ich fühle mich wie die Bronze-Version nutzt besser die beige Super-LumiNova, da es schafft, gut mit dem geräucherten Champagner Zifferblatt und passender Sub-Dial Hände zu mischen.

Weitere Merkmale des Gehäuses sind eine geradlinige gebürstete Oberfläche mit polierten Details entlang des Gehäusebands, 100 m Wasserdichtigkeit, kräftige Pumpendrücker und eine gebogene Stollenstruktur, die die 42 mm-Größe etwas kleiner erscheinen lässt. Ein genauerer Blick auf das Zifferblatt zeigt auch, wie die Uhr wirklich eine Reihe von Hardcore-Sammler ansprechen könnte. Zum einen gibt es kein Datumsfenster – und ich freue mich, dass gute uhrenmarken Montblanc die Art von Mut zeigen, die es braucht, um das wirklich durchzuziehen. Text ist auch begrenzt mit Ausnahme des Old-School-Montblanc-Logos und des erforderlichen “Swiss Made” knapp unter 6 Uhr. Schließlich liebe ich die Abwesenheit der Tachymeterskala, die sich in den meisten Fällen als absolut nutzlos erwiesen hat und von mehreren Marken als Nachschlagewerk missbraucht wurde.

Gute Uhrenmarken Montblanc

Das saubere Display ist gute uhrenmarken Montblancs Kaliber MB 25.11, das auf einem Sellita SW-510 basiert und so modifiziert wurde, dass es nur einen 30-Minuten-Totalisator und eine Sekunden-Sub-Wählscheibe laufen lässt. Die Sub-Zifferblätter selbst sind auch gut lesbar und wenn Sie die Tatsache ignorieren können, dass sie in vier der Stunde Arabics schneiden, würde ich sagen, dass es eines der ausgewogeneren Designs ist, die Sie von Montblanc in diesen Tagen bekommen können. Apropos Sub-Zifferblätter, jede von ihnen verfügt über eine schöne Eisenbahn-Stil-Track für erhöhte Lesbarkeit und kleinere Alpha-Hände, die das kühne und gut dimensionierte Kathedral-Mobilteil für die Haupt-Zeit-Display ergänzen. Auf der technischen Seite bietet Montblancs MB 25.11 48 Stunden Gangreserve, arbeitet mit 28.800 Fl / h und bietet den Komfort eines Automatik-Sportchronographen.

Gute Uhrenmarken Montblanc Gute Uhrenmarken Montblanc

Während wir ein schönes gewölbtes Saphirglas über das Zifferblatt selbst bekommen, verrät der Gehäuseboden nicht viel mehr als ein geprägtes Bergmotiv, eine vereinfachte Kompassrose und ein Paar Eispickel, die den Sinn für Abenteuer, den man mit dem gute uhrenmarken Montblanc 1858 Automatischer Chronograph am Handgelenk. Es ist cool, Spaß zu sehen, und wahrscheinlich angemessen angesichts der Basisbewegung in. Sowohl die Edelstahl- als auch die Bronzeversion der Uhr verfügen über eine Art gealtertes cognacfarbenes Lederarmband, während in der Edelstahlversion ein schwarz-grauer “Bond-Style” NATO enthalten ist. Sowohl die Nylon- als auch die Lederriemen scheinen von hoher Qualität zu sein, und obwohl ich kein großer Fan von Lederriemen bin, mag ich einfach die Art, wie der Cognac-Farbton mit der bronzefarbenen Version der Uhr kombiniert wird.

Gute Uhrenmarken Montblanc

Mit dem gute uhrenmarken Montblanc 1858 Automatic Chronograph in Edelstahl und Bronze in diesem Jahr, denke ich, dass wir endlich eine Uhr haben, die eine neue Gruppe von Käufern für die Marke anziehen wird. Dies ist besonders wichtig für Montblanc, dessen Name in den Augen von Gelegenheitskonsumenten oft mit einer Reihe von nicht verwandten Produkten assoziiert wird. In Anbetracht von Uhren wie dem 1858 und dem überarbeiteten Montblanc Timewalker Manufacture Chronograph, denke ich, dass Montblanc einen der stärksten Starts bis 2018 von jedem Uhrenhersteller gezeigt hat – besonders wenn man bedenkt, welches Potenzial diese Uhren haben, um neue Kunden zu gewinnen. Schließlich habe ich Montblanc bis SIHH 2018 nie wirklich viel Aufmerksamkeit geschenkt, und das sagt etwas. Der Preis für das gute uhrenmarken Montblanc 1858 Automatic Chronograph aus Edelstahl beträgt 4.300 USD, während die Bronzeversion mit dem geräucherten Champagner-Zifferblatt 5.000 USD kostet.

adsense-fallback