Gute Uhrenmarken Longines Avigation BigEye

adsense-fallback

Gute uhrenmarken Der Schweizer Hersteller Longines ist in der “Heritage Reissue” gut vertreten. Dieses Mal haben sie eine Vintage-inspirierte Fliegeruhr herausgebracht, die ihrer langen Geschichte mit der Luftfahrt Tribut zollt. Das gute uhrenmarken Longines Avigation BigEye verfügt über Ästhetik, die aus verschiedenen Vintage-Luftfahrt- und Militärstücken sowie moderner Uhrentechnologie stammt, darunter ein Säulenrad-Chronographenkaliber, ein stark gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas und eine Super-LumiNova-Beschichtung für die Stunde. Marker und Hände.

Gute Uhrenmarken Longines Avigation BigEye

Das neue gute uhrenmarken Longines Avigations BigEye wurde entwickelt, um die ständig wachsende Longines Heritage-Kollektion zu ergänzen und entspricht Longines ‘Vorliebe für die sanfte Aktualisierung historischer Modelle, während die Designsprache unverändert bleibt. In diesem Fall lieferte das Longines Museum, das in den 1930er Jahren eine Fliegeruhr herstellte, den Anstoß für das neue Modell, und das neue Zifferblatt weist gewisse Designmerkmale mit seinem Vorgänger auf.

adsense-fallback
Gute Uhrenmarken Longines Avigation BigEye

Das halbglänzende schwarze Zifferblatt ist ein ziemlich geradliniges und traditionelles Luftfahrt-Design mit Super-LumiNova-beschichteten arabischen Stundenmarkierungen und perlengestrahlten, rhodinierten Zeigern, die Longines-Fans vertraut sein sollten. Ein Laufsekundenregister sitzt bei 9 Uhr, während ein 12-Stunden-Zähler bei der 6-Uhr-Position ruht. Ein übergroßes 30-Minuten-Sub-Zifferblatt bei 3 Uhr dient als Brennpunkt für das Zifferblatt und die Quelle des BigEye-Namens. Erfrischend wurde kein Datumsfenster eingefügt, wo es nicht hingehört und das Zifferblatt eine saubere und gut lesbare Angelegenheit ist.

Gute Uhrenmarken Longines Avigation BigEye

Aviation Uhren sind bekannt für große, utilitaristische Fälle und die gute uhrenmarken Longines Avigation BigEye’s Fall ist reine Werkzeuguhr, obwohl für heutige Standards bei einer vernünftigen 41mm in der Breite nicht schrecklich groß. Die Gehäuseoberflächen sind größtenteils gebürstet, mit Ausnahme der schmalen, hochglanzpolierten Lünette, die direkt unter dem gut ausgeführten, stark gewölbten und entspiegelten Kristall sitzt. Die polierte Krone und Drücker sind überdimensioniert als Hommage an die überdimensionierten Steuerungen von Pilotenuhren der letzten Jahre, wo das Design für die einfache Verwendung mit schweren Handschuhen gedacht war. Überraschenderweise hat Longines trotz der verwickelten Bewegungen, die in ihm ticken, auf einen Ausstellungsbodenbacken zugunsten einer speziellen, von der Luftfahrt inspirierten Caseback-Gravur verzichtet.

Gute Uhrenmarken Longines Avigation BigEye

Longines gibt an, dass das im Avigation BigEye verwendete selbstaufrollende mechanische Säulenrad L688.2 speziell für sie von ETA hergestellt wird (die das Uhrwerk ETA A08.L01 nennen). Column Wheel Chronographen-Kaliber werden von Fans der Vintage-Uhrmacherei und der Uhrmacherkunst im Allgemeinen wegen ihrer hochmechanischen und positiven Haptik bei den Drückern und komplizierterem Innenleben mehr respektiert. Das 27-Juwel L688.2 schlägt mit bekannten 28.800 Fl / Std. Und verfügt über eine nicht unerhebliche 54-Stunden-Gangreserve.

Gute Uhrenmarken Longines Avigation BigEye

Wie schon seit einigen Jahren, haben Longines mit dem Longines Avigation BigEye wieder ein interessantes Angebot für eine Vintage-inspirierte moderne Uhr geschaffen. Das gute uhrenmarken BigEye besticht durch seine geradlinige und übersichtliche Ästhetik, das ETA-Kaliber mit Säulenrad und die Betriebskosten zu einem empfohlenen Preis von $2.625. Das gute uhrenmarken Longines Avigation BigEye wird standardmäßig auf einem braunen Lederarmband geliefert.

adsense-fallback