Gute Uhrenmarken IWC Mark XVIII Heritage & Big Pilot’s Rezensieren

adsense-fallback

Die Schweizer Uhrmacher IWC sind unter den Sammlern für die gute uhrenmarken bekannt, die sie für verschiedene Militärs wie die britische Royal Air Force produziert haben. Die DNA dieser historischen militärischen Entwürfe durchzieht bis heute die IWC-Sammlung, vor allem in der Serie “Big Pilot” und dem “Pilot’s Mark XVIII”, beides militärisch anmutende, luftfahrtorientierte Stücke. Nun hat IWC eine Reihe von Sondereditionen dieser Modelle, das Mark XVIII Heritage und das Big Pilot’s Heritage, herausgegeben, die alle in neuen Materialien erhältlich und mit verschiedenen Kalibern unterschiedlicher Spezifikation ausgestattet sind.

Gute Uhrenmarken IWC Mark XVIII

Beginnend mit dem gute uhrenmarken IWC Big Fliegeruhren-Erbe, ist das neue Stück den vorherigen Big Pilot’s Watches ziemlich ähnlich, mit Ausnahme des Gehäusematerials, das jetzt entweder aus Bronze oder Titan besteht, und der Einbeziehung der beeindruckenden IWC 52110 im eigenen Haus. Manufakturkaliber. Die automatische Wicklung 52110 von IWC verfügt über eine erstaunliche Gangreserve von 168 Stunden (sieben Tage), Côtes de Genève und Perlierung und 31 Juwelen, die mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde (4 Hz) in einem Innengehäuse aus weichem Eisen ticken. in der Luftfahrt. Der Standard Big Pilot 51111 Kaliber verfügt über mehr Juwelen bei 42, aber schlägt mit deutlich langsamer 21.600 Schwingungen pro Stunde (3Hz). Ansonsten sind das 46,2-mm-Gehäuse, die Signaturkrone und das Vintage-inspirierte Lederband im Stil der vorherigen Big Pilot-Modelle ähnlich.

adsense-fallback
Gute Uhrenmarken IWC Mark XVIII Gute Uhrenmarken IWC Mark XVIII

Für diejenigen mit regelmäßigeren Handgelenken und Bankkonten hat IWC die Mark XVIII in einer speziellen Heritage-Edition produziert. Das neue gute uhrenmarken IWC Pilot Mark XVIII Heritage behält das Zifferblatt und die Zeiger im Aviation Style sowie die bescheidene 40mm Gehäusegröße von früheren Modellen. Neu ist die Verwendung von Titan als Gehäusematerial, das dem Stück ein nützliches Gefühl sowie ein viel leichteres Gesamtgewicht verleiht. Die Einbeziehung des Kalibers 35111 von IWC unterscheidet dieses neue Modell auch von seinen Vorgängern. Obwohl es kein komplett internes Kaliber wie beim Heritage Big Pilot ist, ist es dennoch ein fähiges 25-Juwel-Werk, das auf dem Sellita SW300 basiert. zu dem 21-Juwel, ETA 2892 Basis-Bewegung in der Standard IWC Mark XVIII gefunden. Ein etwas weniger beeindruckendes Kaliber wie der 35111 mit einer zugänglichen 42-Stunden-Gangreserve trägt ebenfalls dazu bei, den Preis einigermaßen vernünftig zu halten.

Gute Uhrenmarken IWC Mark XVIII

Wenn überhaupt, helfen diese neuen Ergänzungen der gute uhrenmarken IWC Heritage-Kollektion dabei, eine zuvor gewaltige Sammlung in Bezug auf die physische Größe zu vervollständigen. Die Heritage Big Pilots 48 und 55, die letztes Jahr auf den Markt kamen, sind wahrscheinlich für fast jeden nicht tragbar, außer für professionelle Bodybuilder und Piloten, die beabsichtigen, die Uhr außerhalb einer Fliegerjacke zu tragen. Es scheint, als hätte IWC versucht, ihre Heritage-Fliegeruhren mit dem IWC Mark XVIII Heritage, das jetzt in Titan als Referenz IW327006 erhältlich ist, aber immer noch im mittleren Preissegment und mit dem IWC Big Pilot’s Watch Heritage Uhrmacher-Ansatz in neuen Materialien (Titan ist Referenz IW501004 und Bronze ist IW501005) und in einer Größe, die zumindest einige Leute abziehen können. Das Mark XVIII Heritage von gute uhrenmarken IWC Pilot kostet $ 4.150 und das IWC Big Pilot’s Watch Heritage kostet $ 13.200.

adsense-fallback