Gute Uhrenmarken Christopher Ward C50 Malvern Chronometer

adsense-fallback

Eines der großen Dinge über Marken wie gute uhrenmarken Christopher Ward ist der Seltenheitsfaktor. Unabhängige Uhrmacher können neue Designs schneller verändern, adaptieren und erfinden als die großen Marken, deren Produktion in großen Mengen bestverkaufter Kollektionen enthalten ist. Limitierte Editionen sind die Handelsbranche von Independents, und Christopher Ward’s C50 Malvern Chronometer ist ein Beispiel dafür: Es ist eine limitierte Auflage und auch das Ende einer Linie. Die 50-teilige Serie markiert das letzte Mal, dass das Mk II Malvern Design, eines der bekanntesten Kleideruhrdesigns der Marke, in einer neuen Uhr verwendet wird.

Gute Uhrenmarken Christopher Ward C50

Das gute uhrenmarken C50 Malvern ist ein großartiges Preis-Leistungs-Paket, das die Materialien und Merkmale einer High-End-Uhr mit einem Gehäusedeckel aus Saphirglas, einem Gehäuse aus 316L Edelstahl, einer Wasserdichtigkeit von 50 Metern und einem Chronometerwerk mit 25 Steinen umfasst. Es enthält die COSC-zertifizierte ETA 2836 mit einer Gangreserve von 38 Stunden und einer Genauigkeit von -4 / + 6, was es zu den besten 6% der Schweizer Uhren macht. Der Rotor ist mit dem charakteristischen Zwillingsflaggenmuster von Christopher Ward fertig.

adsense-fallback
Gute Uhrenmarken Christopher Ward C50

Die geschwungene Stahllünette und der gewölbte obere Saphirglas sind ein bekanntes Element der Mk II Malvern-Ästhetik und ein großer Teil dessen, was der Uhr ihr klassisches Aussehen verleiht. Die Breite von 39 mm und die Höhe von 10,80 mm machen es zu einer gut proportionierten, komfortablen Taguhr. Obwohl es sich um eine zurückhaltende, klassische Kleidungsuhr handelt, hat das gewölbte Zifferblatt ein kühles blaues Sunray-Finish, das ihm eine Art sportliches Gefühl verleiht. Das nützliche und gut lesbare Tag- / Datumsfenster ist mit dem Christopher Ward-Logo schön ausgeglichen und bricht den krassen Minimalismus des Zifferblatts auf. Das Tag- / Datumsfenster ist auch schön eingerahmt und bietet mit dem Sekundenzeiger alles, was Sie für eine klassische Tagesuhr benötigen. Baton-Marker in fünfminütigen Intervallen und aufgebrachte polierte Indizes sind ebenfalls schöne Details, die die Uhr auf eine Ebene über denen mit Zifferblättern mit gedruckten Indizes oder Ziffern platzieren.

Gute Uhrenmarken Christopher Ward C50

Der Gurt ist auch eine Signatur gute uhrenmarken Christopher Ward Feature. Es ist Cordovan-Leder, eine Art weiches Leder, das am Handgelenk mit einer Bader-Faltschließe umschlingt. Der Bader ist eine patentierte Schnalle, die Christopher Ward, der technische Direktor von Jörg Bader, erfunden hat. Er verwendet einen länglichen, pilzförmigen Stift als Anker für die obere Verschlussschließe. Schieber an der Seite der oberen Schließe lösen den Stift, um den Gurt zu öffnen. Im Vergleich zu der allgegenwärtigen Butterfly-Schließe ist die Bader-Schnalle einfacher. Die Butterfly-Schnalle besteht aus drei Teilen, die durch Scharniere miteinander verbunden sind, während der Bader nur zwei Klappteile hat, so dass das Schließen einfacher ist. Der pilzförmige Stift, der dazu dient, den Träger korrekt für den Träger zu dimensionieren, wird auch als Anker verwendet, an dem die Spange einrastet. Das spitze Ende des Lederbandes ruht auf der Innenseite der Faltschließe, so dass keine zusätzlichen Lederschlaufen erforderlich sind, um das Ende in Position zu halten. Das Ergebnis ist eine einfachere Schließe, die den Gurt näher am Handgelenk hält.

Gute Uhrenmarken Christopher Ward C50

Christopher Ward Uhren sind in Großbritannien entworfen und hergestellt in Biel, Schweiz. Das gute uhrenmarken C50 Malvern Chronometer kostet 970 $ und kann von der offiziellen Website bestellt werden.

adsense-fallback