Gute Uhrenmarken Audemars Piguet Royal Oak RD#2 Perpetual Calendar Ultra-Thin

adsense-fallback

Ich kann das aus umfangreicher Erfahrung sagen; Die Schweizer neigen dazu, ziemlich dramatisch zu werden, wenn sie entscheiden, dass sie all deine Aufmerksamkeit haben wollen. In diesem letzten Fall manifestiert sich diese Tendenz in einer schwarzwandigen Kammer mit pechschwarz getönten Fenstern und dunkelorangen Lichtern, die angeblich im Verhörgeschäft beliebt sind, zusammen mit einigen Holzstücken, die daran erinnern, dass es irgendwo draußen eine schöne, gepflegte Welt gibt – Nur nicht hier drin. Im Ernst, ihr Fokus auf Minimierung von Ablenkungen ist sofort, obwohl vielleicht unbewusst offensichtlich, was seltsam ist, weil das Produkt selbst mehr als ausreichend ist, um die ungeteilte Aufmerksamkeit eines ernsthaften Uhrenenthusiasten einzufangen – und das ist besonders wahr, wenn der Deckel aus ist neu am dünnsten seiner Art, das gute uhrenmarken Audemars Piguet Royal Oak RD # 2 Ewiger Kalender Ultra-Thin.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Wie sein Vorgänger, der RD # 1, ist dieses neue Stück ein anderes Konzept gute uhrenmarken, das, wie es steht, nicht zum Verkauf angeboten wird. Was es ist, ist eine Fallstudie in irgendeiner Art von Komplikation, um Machbarkeit zu bestimmen und öffentliche Reaktionen zu messen. Eine Konzept-Uhr, die es vielleicht auch sein mag, aber es braucht immer noch einige der schärfsten Uhrmacher-Vordenker, um etwas von dieser Komplexität zusammenzubringen – oder einfach damit anzufangen, damit zu experimentieren.

adsense-fallback

Bei SIHH 2018 waren es nur zwei von APs Uhrmachern und ich in dem besagten dunklen Raum, der normalerweise voller Leute ist, die sich gegenseitig die Augen für eine Gelegenheit zum Fotografieren schnitzen oder zumindest das gute uhrenmarken in der Hand haben. Ich hatte Glück, denn auf diese Weise hatte ich nicht nur mehr Zeit mit einer der sehr, sehr wenigen RD # 2 (ich habe gehört, es gab nur eine, aber ich bezweifle, dass das stimmt), sondern auch etwas detailliertere Fragen über die Bewegung, die von den beiden Super-AP-Uhrmachern, die mir diese Uhr vorgestellt hatten, beantwortet wurden.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

gute uhrenmarken Die Pressemitteilung von Audemars Piguet war nicht genau bekannt, denn sie nannten diesen neuen Royal Oak RD # 2 Perpetual Calendar Ultra-Thin “den dünnsten ewigen Kalender mit Automatikaufzug auf dem heutigen Markt.” Sie nannten das Bewegungsrekord auch dünn mit 2,89 mm Dicke. Diese beiden Informationen haben mir gezeigt, dass, während das Uhrwerk dünn war, eine andere selbstaufziehende ewige Kalenderuhr davor angefertigt worden sein könnte, die dünner war als dieses 6.30 mm dicke Royal Oak-Gehäuse.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Als ich dies in der Einzelvorstellung prüfte, wurde mir gesagt, nein, das ist tatsächlich das dünnste automatische Perpetuum überhaupt – und das gilt sowohl für die unverkleidete Bewegung als auch für das verkappte gute uhrenmarken selbst. Ich persönlich mag solche Platten nicht allzu sehr, bis die Dinge lächerlich werden (wie sie es mit dem 2mm dicken verkleideten Piaget getan haben, den ich bald abdecken werde). Eine Aufzeichnung ist immer beeindruckend, aber eine Vielzahl anderer Merkmale und Elemente sollte meiner Meinung nach genauso wichtig sein wie eine kleinere Anzahl.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Interessanter als “rekordbrechende” Dünne ist die Art und Weise gute uhrenmarken Audemars Piguet, die es erreicht hat. Wie sich herausstellte, begann der Designprozess des RD # 2 von außen: Es war Giulio Papi von Audemars Piguet Skunkworks APR & P, der zuerst das Layout des Zifferblattes skizzierte und erst danach das Bewegungslayout entwickelte. So wird das normalerweise nicht gemacht, und vor allem nicht, wenn es um die Komplexität eines Ewigen Kalenders geht … Aber ich nehme an, wenn Sie über umfangreiche Erfahrung verfügen und eine Liste von Erfolgen, wie Giulio Papi, in Angriff nimmt, beginnen Sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Interessanterweise ist der RD # 2 erstaunlich, wenn man die Grenzen eines ewigen Kalenders mit Lehrbuchbeispielen überschreitet, aber es kümmert sich nicht darum, einige der Einschränkungen zu lösen, die mich zum Beispiel davon abhalten, wirklich auf sie zu fallen.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Erstens gibt es überhaupt keine Animation auf der Zifferblattseite. Das am schnellsten bewegende Objekt auf dem Zifferblatt ist der Minutenzeiger – und wenn Sie das fallen lassen, was ich als hoch fünfstelliges Geld für das fertige Produkt erwarte, nehme ich an, dass Sie ein mechanisches Auge haben wollen. Süßigkeit jenseits einer Reihe von passiven Händen und Zifferblättern, die auf Sie zurückblicken.

Es versteht sich von selbst, dass der Mechanismus, der darauf vertraut, alle sechs Zeichen des ewigen Kalenders zu bewegen, nichts weniger als erstaunlich ist – aber er ist vollständig unter dem Zifferblatt versteckt. Ich war genauso demütig und überrascht, als APs zwei Uhrmacher wirklich fasziniert von meinem Vorschlag eines teilweise saphirfarbenen (oder durchbrochenen) Zifferblatts für dieses gute uhrenmarken waren. Sie sind entweder wirklich gut in der Schauspielerei – in diesem Fall danke ich Ihnen dafür, dass Sie meinen Tag gemacht haben – oder haben einfach noch nicht darüber nachgedacht, diesen speziellen Mechanismus so zur Schau zu stellen.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Dünnheit, ja, ist ein Indikator für die technische Genialität und Raffinesse, die einzigartig für das Kaliber 5133 ist – aber zu verlassen, wie diese kleinen Nocken und Räder der Fantasie dienen, ist eine verpasste Gelegenheit, sowohl wenn es um das Endprodukt und vielleicht besonders beim Start eines Halo Stück wie dieses RD # 2 Konzept. Sicher, ein solides Zifferblatt sollte auch eine Option sein – Sie sehen, wie einfach es ist, mit jedem auszukommen und seine Uhr schmeckt?

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Die Hauptschwierigkeit und auch die Lösung, um die Rekordverdünnung des gute uhrenmarken Audemars Piguet Royal Oak RD # 2 Dauerkalender Extra-Dünn zu erreichen, bestand darin, alle Komponenten des ewigen Kalendermoduls in nur einer einzigen Ebene anzuordnen. Jede Kurve und jedes Rad sollte irgendwie nebeneinander angeordnet sein, um einen beeindruckenden Informationsfluss vom 24-Stunden-Rad der Uhr bis zur 4-jährigen Monatsscheibe zu erzeugen.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Die Funktionsweise ist so, dass das Stundenrad mit einem 24-Stunden-Rad verbunden ist (im Bild oben mittig markiert). Dieser hat einen Stift (momentan versteckt durch den Minutenzeiger … Danke, Minutenzeiger!), Der auf den mit A gekennzeichneten Hebel drückt. Dieser Hebel wirkt auf den Hebel B, der wiederum das 31-Zahn-Datumsrad um ein Inkrement verschiebt. Eines der patentierten Elemente ist, wie dieses Datumsrad einen komischen Zahn hat (Sie sehen es nur ein bisschen links von dem, wo der Hebel ist). Dieser tiefere Zahn “erzählt” dem Mechanismus, dass es das Ende des Monats ist, das durch einige clevere Geometrien hilft, die Monatsscheibe um ein Inkrement zu bewegen.

Siehst du das komische Rad mit den vier langen Ausschnitten? Das ist das 4-Jahres-Rad, bei dem die Tiefe jedes Zahns für die Länge des Monats steht. Die flachsten sind 31-Tage-Monate, diejenigen mit einem tieferen Groove sind 30, während die tiefsten sind die 28-Tage-langen Februaries jedes Jahres … Außer dem Schaltjahr. Das Schaltjahr (die eine Kerbe knapp über dem “M” des Monats-Textes) hat eine kleine Kerbe, um den 29-tägigen Februar zu markieren. Die 3 anderen tiefen Kerben sind für 28-tägige Februaries. Jetzt bestimmt dieses seltsame Rad, wie stark sein Hebel am Ende des Monats auf die Datumsscheibe drücken wird. Kommen Sie einen kürzeren Monat, variieren die Geometrien so, dass der Hebel mehr auf das Datumsrad drückt und somit 31 (oder die erforderliche Anzahl von Tagen im Februar) überspringt. Nun, das ist alles ziemlich inspiriert und clever, weshalb es cool gewesen wäre, wenn es zumindest teilweise auf der Zifferblattseite des fertigen gute uhrenmarken angezeigt wird.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

All dies ist beeindruckend, und das trifft umso mehr zu, wenn man bedenkt, wie, so die Legende, Giulio Papi und APR & P vom Layout der Wählscheibe aus begannen. Es ist ein sehr symmetrisches Layout, obwohl es zugegebenermaßen nicht so aussieht – weder in Bildern, noch wenn das gute uhrenmarken in oder an der Hand ist.

Normalerweise bin ich diejenige, die ein Problem mit kurzen oder unleserlichen Händen hat, aber hier, seltsamerweise, ist es fast so, als ob die Hände und das “große Tapisserie” -Muster des Zifferblattes die bereits beschäftigten Zeichen des ewigen Kalenders überwältigen würden. Es ist viel los, was zum einen eindrucksvoll ist in dem Sinne, dass ein so dünnes gute uhrenmarken genau das bis 2100 verfolgen kann (2100, 2200 und 2300 werden keine Schaltjahre sein), aber in gewisser Weise vielleicht ist auch ein bisschen zu viel für sein eigenes Wohl.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Am Handgelenk fühlt sich die Royal Oak RD # 2 dünn an (Überraschung, Überraschung) und dennoch sehr schwer. Mit einer Ganz-Platin-Außenseite ist das Gewicht immens und auch ziemlich stabil, da es so gleichmäßig und nahe am Handgelenk verteilt wird. Das gute uhrenmarken ist kaum dicker als das Armband, was angeblich für ein komfortableres Tragegefühl sorgt. Mit dem Gewicht kommt eine natürliche Verbindung der Beständigkeit – wie Boris die Klinge es so eloquent ausdrückte, aber nicht im Zusammenhang mit ewigen Kalendern: “Heavy ist gut, Heavy ist zuverlässig. Wenn es nicht funktioniert, kann man ihn immer schlagen es.”

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Wie ich oben sagte, sind ewige Kalender die statischste Komplikation da draußen – während, zum Beispiel, eine Minutenrepetition oder ein Chronograph nichts automatisch machen werden, sorgen sie für eine viel größere visuelle und taktile Anziehungskraft, wenn sie bedient werden. Ein ewiger Kalender ist grundsätzlich 5 mal im Jahr interessant – 5 Momente um Mitternacht, wenn er von 28/29 oder 30 auf den ersten springt. Für die anderen 360 Tage des Jahres ist es wichtig zu wissen, dass es diese fünf Mal interessant sein wird. Dies bleibt in der RD # 2 unverändert, insbesondere mit seinem soliden Zifferblatt. Außerdem bleiben die Korrektorschieber in der Seite des Gehäuses. Für ein rekordverdächtiges gute uhrenmarken wie dieses verstehe ich, dass diese Korrektoren nicht in das Kronensystem eingebaut werden konnten, aber offen gesagt würde ich ein neues Perpetuum von der Marke begrüßen, wo diese gut sind und die Uhr mehr als 20 Meter hat Wasserfestigkeit, als ein paar Millimeter mehr abgeschabt die Gesamtdicke. Ich verstehe, dass weder diese Drücker noch die Wasserbeständigkeit im Mittelpunkt dieses RD # 2-Projekts standen – aber in den Hauptkollektionsuhren, die diese zwei aussortieren, denke ich, würde für den Endverbraucher eindrucksvoller und praktischer sein.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Ist das gute uhrenmarken Audemars Piguet Royal Oak RD # 2 Ewiger Kalender Ultra-Thin eine meisterhafte Übung in der ewigen Kalenderkomplikation? Du kannst darauf wetten dass es so ist. Es ist in mehrfacher Hinsicht neuartig, sowohl wie es funktioniert als auch wie es entworfen wurde – draußen rein, nicht von innen. Ich glaube jedoch nicht, dass damit einige der Kritikpunkte angegangen werden, die normalerweise mit ewigen Kalendern verbunden sind (ganz zu schweigen von der Prämie, die sie gegenüber einfachen Daten oder sogar Jahreskalendern verlangen). Es sieht beeindruckend kompliziert von vorne aus und erstaunlich dünn von der Seite, aber es hat auch ein bisschen einen frühen 2000er Retro-Look von, als gute uhrenmarken begann, größer zu werden, aber die Bewegungen nicht. Die gequetschten Angaben in der Mitte zusammen mit den (ich glaube) aufgeblähten Proportionen der 41mm Royal Oak lassen mich in einem 39mm Fall denken – was ich fragte und mir wurde gesagt, dass diese 32mm breite Bewegung hineinpassen würde – diese RD # 2 hätte war eine elegantere Ausführung.

Gute Uhrenmarken Audemars Piguet

Während der Präsentation schienen die Uhrmacher von AP tatsächlich begeistert von der Aussicht auf diesen neu gefundenen Ansatz gewesen zu sein, verschiedene Funktionen in weniger Komponenten zusammenzufassen, die dann auf derselben Ebene verteilt werden. Das Wort “Chronograph” wurde einige Male im Zusammenhang mit dem, was auf der Grundlage dieses neuartigen Ansatzes kommen könnte, gesagt. Ob wir das sehen werden oder nicht, ist eine gute Frage, und so ist eine andere, ob ein Royal Oak Perpetual Calendar so dünn wie dieser RD # 2 es bald zu den Boutiquen schaffen wird.

So ist das gute uhrenmarken Audemars Piguet Royal Oak RD # 2 Perpetual Kalender Ultra-Thin eine Konzeptuhr und daher nicht mit einem Preisschild versehen.

adsense-fallback